Warum einem Torrents den Spaß verderben können

Blu-ray

Filme oder Spiele noch vor dem offiziellen Release herunterzuladen kann eine tolle Sache sein. In der Regel muss man nichts zahlen und kann sich die Filme vor allen seinen Freunden angucken. Blu-rayAuch hat man die Inhalte dann zu Hause auf der Festplatte und muss nicht erst Monate warten, bis z.B. Kinofilme auf DVD oder Blu-ray erscheinen.
Oft sind die Inhalte illegal oder zumindest in einer rechtlichen Grauzone. Dies hält Nutzer jedoch selten davon ab, Inhalte von einschlägigen Seiten herunterzuladen. Für viele überwiegen dabei die Vorteile, Inhalte früher und kostenlos zu besitzen. Bestraft werden nur wenige und wer sich gut dabei anstellt und nicht allzu viele Spuren hinterlässt, läuft wenig Gefahr dabei erwischt zu werden.
So toll das alles klingt, es gibt auch einige Nachteile. Der vorher beschriebene Vorteil, Inhalte früher als alle anderen zu besitzen, kann einem auch den Spaß an der Sache vermiesen.
Wenn z.B. eine lange erwartete Staffel von Game of Thrones geleaked wird, kann dies einem die Spannung vermiesen. Oft gibt es immer einen im Freundeskreis, der schon eifrig alle Folgen vor allen anderen gesehen hat und gerne mal ein paar Inhalte spoilert. Dies kann einem die ganze Laune verderben, weiß man doch schon wer als nächstes stirbt oder wie es weitergeht. Um diesem Problem zu entkommen, ist man daher gezwungen, selber die Folgen vor allen anderen zu gucken. Meistens sind die neuen Folgen so spannend, dass man einfach weiterguckt, was ja sonst nicht möglich wäre. Dadurch kann es passieren, dass man die langersehnte neue Staff
el schon an einem einzigen Wochenende geschaut hat und nun Monate lang auf die nächste Staffel warten muss. Auch kann man so nicht gemeinsam mit den Freunden die neuen Folgen anschauen, wenn sie regulär erscheinen. Daher kann es für den Spaß am Film oft besser sein, of Torrents zu verzichten und die Serien regulär zu schauen. Auch wenn die Torrents noch so verlockend sind…